Thüringer Wald und Schiefergebirge


Termin: 01. – 05. August 2018

Auf rund 70 Kilometer Länge und 20 Kilometer Breite erstreckt sich die „grüne Hölle“ Thüringens, der Thüringer Wald. Die kurvenreichen, teils gut gepflegten Straßen sind wenig frequentiert und verbinden tief eingefasste, naturbelassene Täler mit luftigen Höhen. Auf dem Kamm des rund 900 Meter hohen Mittelgebirges verläuft der berühmte Rennsteig, den der Reisende im Zickzackkurs x-mal überquert, bevor er sich auf den vielen Straßen und durch die dichten Fichtenwälder zu Tal schwingt. Steigungen und Gefälle sind oft so stark, wie sie nur in alpinen Regionen anzutreffen sind.
Nicht weniger urwüchsig schließt südöstlich das Thüringer Schiefergebirge nahtlos an. Auch hier geht die Achterbahnfahrt zwischen dicht bewaldeten Gipfeln und zerklüfteten Tälern weiter, bevor es nördlich davon am Saalestausee und im oberen Saaletal auf Grund der malerischen Seenlandschaft ein klein wenig touristischer zugeht.
In dieser abwechslungsreichen Region, die reich an malerischen Kleinstädten und unvergesslichen Sehenswürdigkeiten ist, kehren wir wieder zu unserer alten Wirkungsstätte, dem Landhotel Edelhof in Kolkswitz am Nordrand des Thüringer Waldes zurück. Von hier starten wir zu drei abwechslungsreichen, teils neu zusammengestellten Tagestouren von einer Länge zwischen 250 und 300 Kilometern über meist abgeschiedene, kurvenreiche  Nebenstraßen, die uns die Landschaft und Natur besonders nahe bringen. Eine Mischung aus purer, ungestörter Lust am Rollerfahren und lockerem „Sightseeing“. Hier einige Stationen dieser rund 800 Kilometer langen Reise durch den Thüringer Wald: Hohenwarte- und Bleilochtalsperre, Saaletal mit Plother Seen, das Wintersportzentrum und ehem. Leistungszentrum der DDR, Oberhof, die Klosterruinen Paulinzella, das Truse- und Vessertal, der historische Rennsteig-Bahnhof, die Stadt Suhl mit Fahrzeug- und Waffenmuseum, das Schwarzatal mit Schwarzburg und mit der Oberweißbacher Bergbahn, der Schieferbergbau in Lehesten und das Bratwurst-Museum in Arnstadt.

 

Ablauf:
Mittwoch: Individuelle Anreise. Zimmerbelegung, gemeinsames Abendessen im Hotel, anschließend Kennenlernen und gemütlicher Info-Abend mit dem Tourguide.
Donnerstag – Samstag: je eine Rundtour durch den Thüringer Wald mit einer Streckenlänge von zirka 250 bis 300 Kilometer. Fahrzeit mit Mittags- und Kaffeepausen ca. 8-9 Stunden. Frühstück ab 7:30 Uhr, Abfahrt gegen 8:30, Rückkehr zum Hotel gegen 17:00 Uhr. Abendessen um 19:30 Uhr
Sonntag: Frühstück ab 7:30 Uhr, individuelle Heimreise

Preise pro Person im Doppelzimmer:
Fahrer (in)                                   538 Euro
Beifahrer (in)                              478 Euro
EZ-Zuschlag                                60 Euro

Leistungen im Preis enthalten:
4x Halbpension (Frühstücksbuffet + Wahlmenü, ein Grillabend) in einem schönen, familiären Landhotel mit schöner Sonnenterrasse und Swimmingpool. Die Zimmer verfügen über Dusche/WC, Sat-TV, Telefon und W-Lan. Stellplätze für Roller und Trockenraum. Drei Tagestouren mit Tourguide, detailliertes Roadbook und SCOOTOUR- Polo-Shirt.
 

Mindestteilnehmerzahl 6 Personen
Die Tour eignet sich für Roller ab 125 ccm
Anmeldeschluss: 18. Juni 2018

Anmeldeformular SCOOTOUR-Reisen.doc
Microsoft Word-Dokument [29.0 KB]