Schwarzwald
 

Termin: 21. – 26. Juni 2020

 

Nein, wir fahren nicht ins Glottertal! Auch Professor Klaus Brinkmann und der Carlsbau als Schwarzwaldklinik nahe Hinterzarten interessieren uns nicht die Bohne. Das höchste Mittelgebirge Deutschlands hat viel mehr zu bieten als Herzschmerz und kitschige Fernsehromantik.

Doch wo hat der Schwarzwald seinen „düsteren“ Namen her? Es sind die riesigen Tannenwälder zwischen Pforzheim und Offenburg, die ihm seinen Namen gaben. Doch damit ist nur etwa ein Drittel seines tatsächlichen Umfangs auch nur knapp umschrieben.  Die wichtigste Tourismusregion Baden-Württembergs reicht nämlich vom Kraichgau im Norden bis zum Hochrhein an der Grenze zur Schweiz. Im Westen wird er der Schwarzwald von der Oberrheinischen Tiefebene und im Osten geht er quasi nahtlos in Gäu und Baar über.

Der Schwarzwald hat weit mehr zu bieten als nur Tannenwälder. Tiefe Schluchten, bizarre und steile Felsformationen, Hochebenen mit gigantischer Fernsicht, glitzernde Seen mit kristallklarem Wasser, rauschende Bäche und Wasserfälle, romantische Mühlen und Bauernhöfe, mittelalterliche Fachwerkhäuser in historischen Ortskernen und natürliche Berge wie den Feldberg, Belchen, Blauen und den Kandel, die weit über tausend Meter hoch sind.

Als zentralen Ausgangspunkt unserer Tagestouren haben wir Furtwangen auserkoren. Mitten im historischen Ortskern liegt unser urgemütlicher Gasthof und wird auf Grund seiner exponierten Lage keinerlei Langeweile aufkommen lassen. Dass Essen ist zünftig, das Bier frisch und lecker. Exakt das Richtige, um den Tag nach einer ausgedehnten Tour ausklingen zu lassen.

Apropos Touren: Davon wird es vier geben. Eine pro Tag und  mindestens 250 Kilometer lang. Wir werden uns überwiegend im mittleren, dem Hoch- und dem Südschwarzwald aufhalten. Auf dem Programm stehen bekannte Namen wie Wutachschlucht, das Höllental, die Triberger Wasserfälle oder die ehemalige Bergrennstrecke Schauinsland. Pässe wie den Thurner und Notschrei werden wir überqueren, durchs Wiesen-, Wehra- , Alb- ,Dreisam- und Schlüchttal cruisen. Auch den drittgrößten Dom Europas in St. Blasien sollten wir gesehen haben. Wir besichtigen die Todtnauer Wasserfälle, werden die kühnen Viadukte der Sauschwänzlebahn fotografieren und an der Hexernlochmühle Halt machen.
Über die Grenzen des Schwarzwaldes hinaus werden wir sowohl dem Rheinfall von Schaffhausen einen kurzen Besuch abstatten, als auch das Markgräflerland und den Hotzenwald unter die Rollerräder nehmen.

So viel wie der Schwarzwald zu bieten hat, so stark ist er gerade in der Hochsaison auch frequentiert. Am Wochenende ist hier oft „die Hölle los“.  Da fällt es schwer, die Schönheiten der Region zu genießen, weil Straße und Verkehr hohe Konzentration erfordern.  Deshalb haben wir unsere Touren auch die Wochentage von Montag bis Donnerstag gelegt, um unsere Ruhe zu haben und das Gruppernfahren genießen zu können. Zudem führen unsere Routen wie gewohnt über Nebenstrecken und wenig befahren Straßen.

Programmablauf:
Sonntag (21.06.2020): Individuelle Anreise nach Furtwangen, gemeinsames Abendessen im Hotel, Kennenlernen und gemütlicher Info-Abend mit dem Tourguide und Ausgabe der Tourbooks.
Montag – Donnerstag  (22.-25.06.2020): je eine Rundtour durch den Schwarzwald mit einer Streckenlänge von mehr als 250 Kilometer pro Tour. Fahrzeit mit Mittags- und Kaffeepausen ca. 8-9 Stunden, Frühstück ab 7:30 Uhr, Abfahrt gegen 8:30 Uhr, Rückkehr zum Hotel gegen 18:00 Uhr, Abendessen gegen 19:30 Uhr
Freitag (26.06.2020): individuelle Heimfahrt nach dem Frühstück

Preise im Doppelzimmer (pro Person):
Fahrer(in):                         789 Euro                                   Beifahrer (in):                   709 Euro
EZ- Zuschlag:                   100 Euro

Leistungen im Preis enthalten:
5x Übernachtung + Halbpension (Frühstücksbuffet + 3-Gang-Wahlmenü) in einem zünftigen Hotelgasthof, Zimmer mit Dusche/WC, TV und freies WLan, gesicherte Abstellplätze am Haus , 4 Tagestouren mit Tourguide, detailliertes Kartenmaterial und SCOOTOUR-Polo-Shirt

Mindestteilnehmerzahl 8 Personen
Die Tour eignet sich für Motorroller ab 125 ccm.

Anmeldeschluss: 07. Mai 2020
 

         

 

Anmeldeformular SCOOTOUR-Reisen.doc
Microsoft Word-Dokument [29.0 KB]