Odenwald

Termin: 05. – 10. Juli 2020
 

Wer kennt das Ohrnbachtal? Schweigen. Genau. Zwischen Vielbrunn und Weilbach, parallel zum Main gelegen, versteckt sich das verträumte, liebliche Tal vor den Touristen, die es in Scharen ins historische Miltenberg führt,  um sich die aus rotem Buntsandstein erbaute Altstadt anzuschauen oder zu einer Schifffahrt über den Main aufzubrechen.
Hier im Ohrnbachtal, das im südlichen Verlauf zu Bayern und nach Nordwesten zu Hessen gehört, haben wir unser Quartier aufgeschlagen. Der Gasthof Ohrnbachtal, abseits der „Hauptstraße“ gelegen, markiert genau die Grenze beider Bundesländer.

Vor fünf Jahren haben wir schon einmal den Odenwald bereist, aber über Marktheidenfeld unsere Tagestouren begonnen. Damals lag unser Focus mehr auf Spessart und Rhön, der Odenwald stand hinten an. Dieses Mal geben wir ganz klar dem Odenwald den Vorzug.

Mit mehr als 1800 Sonnenstunden im Jahr gehört er zu den sonnenreichsten Gegenden Deutschlands. Der Katzenbuckel, mit 626 Metern die höchste Erhebung, bietet einen imposanten Ausblick auf das Mittelgebirge. Zahlreiche Burgen, wie etwa die in Hirschhorn über dem Neckar, die Burgen Auerbach, Breuberg oder Zwingenberg warten darauf, besichtigt zu werden. Auch das Felsenmeer bei Lindenfels an der Nibelungenstraße, die Tropfsteinhöhle bei Buchen und altertümliche Städtchen wie Amorbach, Michelstadt oder Erbach laden zum Verweilen ein. Dazwischen ein ständiges Auf und Ab (teilweise über 20%!) auf einsamen, kurvenreichen Straßen, die jede Menge Fahrspaß garantieren.

Wir werden den Odenwald bis in die entlegensten Ecken „abklappern“, bis hinüber ins Kraichgau fahren und im Osten auch ein wenig das Kocher- und Jagsttal unter die Rollerräder nehmen. Auch am Technikmuseum in Sinsheim machen wir halt und werden Schätze bis zurück in die Pionierzeit bestaunen.

Straßen und Kurven gibt es im Odenwald zuhauf. Vor allen Dingen die kleinen Nebenstrecken sind das Salz in der Suppe. Und ihr werdet eds kaum glauben, es gibt sogar noch die eine oder andere unbefestigte Straße, die man ohne Verbotsschild befahren darf. Das können wir machen, müssen wir aber nicht. Ganz wie die Gruppe es für richtig hält.

Nördlich des Mains beginnt der Spessart. Bei insgesamt vier Tourtagen wollen wir ihm zumindest Einen widmen. Die berüchtigten Spessarträuber sollen Reisende in Angst und Schrecken versetzt haben, doch die letzten von ihnen wurden vor rund 200 Jahren geköpft. So können wir uns getrost auf die Suche nach dem Wirtshaus im Spessart machen, das in einer deutschen Filmkomödie von Kurt Hoffmann mit Liselotte Pulver als Schauspielerin zu Ruhm gelangte, ohne ernsthaft überfallen zu werden. In diesem Zusammenhang ist der Besuch des Wasserschlosses Mespelbrunn quasi ein Muss und auch die Bayerische Schanz einen Abstecher wert. Gleichzeitig bietet der Spessart als größtes zusammenhängendes Laubwaldgebiet Deutschlands mit Höhen zwischen 100 und 586 Meter (Geiersberg) jede Menge einsame Täler und verkehrsarme Straßen, über die wir unsere Ziele erreichen.

 

 

 

Programmablauf:
Sonntag (05.07.2020): Individuelle Anreise. Zimmerbelegung, gemeinsames Abendessen im Hotel, anschließend Kennenlernen und gemütlicher Info-Abend mit dem Tourguide.
Montag – Donnerstag (06. – 09.07.2020): je eine Rundtour von ca. 250 Kilometern durch Odenwald, Kraichgau und Spessart. Frühstück ab 7:30 Uhr, Abfahrt gegen 8:30 Uhr, Fahrzeit mit Pausen ca. 8-9 Stunden. Rückkehr zum Hotel gegen 17:30 Uhr. Abendessen um 19:00 Uhr
Freitag (10.07.2020): Frühstück ab 7:30 Uhr, individuelle Heimreise

Preise pro Person im Doppelzimmer:
Fahrer (in):                             735 Euro                     Beifahrer (in):                         655 Euro
EZ-Zuschlag:                           85 Euro

Leistungen im Preis enthalten:
5 Übernachtung + Halbpension (Frühstücksbuffet und Halbpension mit Menüwahl, ev. Grillabend) in einem gemütlichen, komfortablen Landhotel mit Biergarten und Sonnenterrasse. Zimmer mit Balkon, Du/WC, Föhn, Telefon, TV, freies Wlan. Tourguide, detailliertes Kartenmaterial und SCOOTOUR-Polo-Shirt

 

Mindestteilnehmerzahl 8 Personen.
Die Tour eignet sich für Roller ab 125 ccm.
Anmeldeschluss: 14. Mai 2020

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldeformular SCOOTOUR-Reisen.doc
Microsoft Word-Dokument [29.0 KB]