Erzgebirge/Vogtland

Termin: 29. Mai – 02. Juni 2019

Mit 1215 Metern ist der Fichtelberg der höchste Berg Sachsens. Ihn  zu erklimmen, gestaltet sich erstaunlich einfach. Der Tourist steigt in Oberwiesenthal in die Fichtelbergbahn, Deutschlands älteste Schwebebahn, und nach wenigen Minuten ist er oben. Oder er benutzt sein eigenes Fahrzeug und schraubt sich über eine kurvenreiche Straße den Berg hinauf. Am meisten Spaß macht es mit dem Motorroller. Oben angekommen erschließt sich ein herrlicher Blick über die hügeligen Fichtenwälder des Erzgebirges, dass sich auf rund 150 Kilometer Länge in südöstlicher Richtung entlang der tschechischen Grenze erstreckt. Auf böhmischer Seite ist der Keilberg mit 1244 Metern eine Kleinigkeit höher und sogar zum Anfassen nahe.
Von hier können wir fast bis nach Seiffen schauen, jener Ort, der durch seine Spielzeugmacher und Schauwerkstätten berühmt ist. Doch bis dorthin sind es noch etliche Kilometer entlang einer bezaubernden, alten Dampfbahnroute und interessanten Schaubergwerken. Oder wir richten unseren Blick Richtung Annaberg. Ganz in der Nähe werden wir in einem „saugemütlichen“ Waldgasthof mit guter, gepflegter Küche unser Quartier aufgeschlagen, um von dort in alle Richtungen auszuschweifen. Nach Nordosten etwa, zur Festung Königstein, von wo wir einen imposanten Ausblick auf das Elbsandsteingebirge genießen. Oder nach Freiberg, eine unglaublich schöne Stadt, deren gesamter historischer Stadtkern unter Denkmalschutz steht. Auch ein Besuch von Schloss Augustusburg mit seinem weltberühmten Motorradmuseum steht auf dem Routenplan. Ein weiterer Höhepunkt sind die Greifensteine, eine bizarre Felsformation, die in keinem Fotoalbum fehlen darf. Und dann geht’s noch ein Stück weit ins benachbarte Vogtland mit seinen vielen Talsperren und einsamen Sträßchen bis hin zum Elstergebirge. Landschaft pur. Die vielen Sehenswürdigkeiten auf den rund 800 Kilometern, die uns in drei Tagen durchs Erzgebirge und Vogtland führen, hier aufzuzählen, würde diese Seite sprengen. Lassen Sie sich überraschen.

 

Ablauf:
Mittwoch: Individuelle Anreise. Zimmerbelegung, gemeinsames Abendessen im Hotel, anschließend Kennenlernen und gemütlicher Info-Abend mit dem Tourguide.
Donnerstag – Samstag: je eine Rundtour durch das Erzgebirge/Vogtland mit einer Streckenlänge von zirka 250 Kilometer. Fahrzeit mit Mittags- und Kaffeepausen ca. 8-9 Stunden. Frühstück ab 7:30 Uhr, Abfahrt gegen 8:30, Rückkehr zum Hotel gegen 17:30 Uhr. Abendessen um 19:30 Uhr
Sonntag: Frühstück ab 7:30 Uhr, individuelle Heimreise

Preise pro Person im Doppelzimmer:
Fahrer (in)                              589 Euro                     Beifahrer (in)              529 Euro
EZ-Zuschlag                            50 Euro


 

Leistungen im Preis enthalten:
4x Halbpension (Frühstücksbuffet + Abendessen, 3-Gang-Menü) in einem schönen Waldgasthof mit Biergarten. Die Zimmer verfügen über Dusche oder Bad/WC, TV, freies WLan und Telefon. Reiseleiter +Tourguide, detailliertes Kartenmaterial und SCOOTOUR- Polo-Shirt.

Mindestteilnehmerzahl 8 Personen

Die Tour eignet sich für Roller ab 125 ccm

Anmeldeschluss: 09. April 2019

 

         

 

Anmeldeformular SCOOTOUR-Reisen.doc
Microsoft Word-Dokument [29.0 KB]