Herzlich willkommen bei SCOOTOUR

 

Wir sind die Adresse für geführte Rollerreisen! SCOOTOUR-Gründer Norbert Kappes, langjähriger Motorjournalist und Rollerfahrer mit Leib und Seele, reist für sein Leben gern. Seine Erfahrung, sein Wissen und seine regionalen, detaillierten Streckenkenntnisse führen zu einer ungewöhnlichen Routenplanung mit hohem Erlebniswert. Rollercharakteristische Streckenführung und angemessene Distanzen sind für uns Pflicht. Auf unseren Reisen entsteht keine Hektik, keine Hast, kein Stress. Und trotzdem ist jeder Tag ausgefüllt mit unvergesslich schönen Eindrücken. SCOOTOUR-Reisen sind einfach anders.

Familiär geführte, freundliche Hotels, gute Küche, sichere Abstellplätze für unsere Roller, sympathische Teilnehmer, geselliges Miteinander und rücksichtsvolle Fahrweise mit klaren Gruppenregeln zeichnen unsere Reisen aus. Ob 125er, Dreiräder oder hubraumstarke Luxustourer – uns ist jedes Fahrzeug recht, sofern es ein Roller ist. Männlein oder Weiblein, Pärchen oder Solist – hier ist jeder herzlich willkommen. „Die hohe Anzahl an „Wiederholungstäter“  spricht für sich.

 

„SCOOTOUR – Reisen mit dem Motorroller“ -  Alles andere ist Reisen 2. Klasse!

 

Kategorie I:
Reisen mit 3-4 Tourtagen. Hier sind 4-5 Übernachtungen immer im selben Hotel obligatorisch. Die geführten Tagestouren sind um die 250 Kilometer lang. Besichtigungen sind oft eingeplant.So bringen wir es auf eine Gesamtdistanz von rund 750 - 1000 Kilometer. Wir starten morgens immer vom selben Ausgangspunkt und kehren auch dorthin zurück. Unser ganzes Gepäck kann also  im Hotel verbleiben. Wir müssen keinen hinderlichen Ballast mit uns herumschleppen und können uns ganz auf die Tour und schöne Landschaft konzentrieren. Eine bequeme Angelegenheit. All unsere Deutschlandtouren entsprechen diesem Charakter.


Kategorie II:
Reisen über eine Woche und mehr. Hier stehen mindestens fünf Tourtage mit sechs Übernachtungen auf dem Plan. Hier können auch von Tag zu Tag die Hotels wechseln.Die einzelnen Tagestouren sind in aller Regel etwas länger und können auch schon mal Distanzen deutlich über 300 Kilometer vorweisen. Gerade bei unseren Alpentouren in der Vergangenheit, die alle einen fahraktiven Charakter besitzen, ist das durchaus üblich. Dafür sind kaum Besichtigungen eingeplant. Dafür legen wir unter der Woche auch schon mal einen halben Tag Ruhepause ein.

 

Nach unserer zehntägigen Monte Carlo-Tour kehren wir für die  Saison 2019 wieder zu unserer „klassische“ Alpentour zurück. Wir haben das Trentino (Italien) mit fünf Tourtagen ins Programm aufgenommen. Anreise ist Sonntag, die Abreise wieder am Samstag.Selbstverständlich können, wie bei allen anderen Touren auch, über uns vorher oder nachher Tage zur freien Verfügung hinzugebucht werden.
Auch neu im Programm ist die einwöchige Tour ins Französische Jura. Eine Region zwischen den Vogesen im Norden und dem Genfer See im Süden, die touristisch nur spärlich erschlossen ist, dafür aber über traumhaft schöne und nur schwach frequentierte Straßen verfügt, die durchaus alpinen Charakter vermitteln.

 

Auch unsere Deutschlandtouren sind , jede für sich, ganz außergewöhnlich. Denn wir lieben Deutschland und sind der festen Überzeugung, dass man nicht weit reisen muss, um Schönes, ja Sehenswertes zu entdecken und zu erleben. Gerade deshalb haben wir unsere Deutschlandreisen für die kommende Saison zum Teil um einen weiteren Tourtag aufgestockt.
Die Resonanz zu unserer Eifeltour der letzten Saison mit vier statt drei Tourtagen war so positiv, das wir nun auch den Bayerischen Wald um einen Tourtag erweitert haben. Darüber hinaus sind alle Touren überarbeitet, dass es sich auch für diejenigen lohnt mit dabei zu sein, die schon mal vor ein paar Jahren mit uns zwischen Bayerischen Wald und Böhmerwald unterwegs waren.
Vier Tourtage bieten wir auch für die Mecklenburger Seenplatte an. Wobei hier einer von vier Tourtagen ohne Motorroller stattfinden wird. Stattdessen werden wir vom Steg unseres  "Hotel am See" von einem schnuckeligen, kleinen Ausfugsboot abgeholt und über romantische Wasserstrassen zur Müritz und zurück geschippert. Denn vom Wasser sieht die Landschaft nicht nur ganz anders aus, wir kommen auch dorthin, wo wir mit unseren Rollern keine Chance gehabt hätten.

Für unseren Saisonausklang haben wir für die kommende Saison das Sauerland ausgesucht. Auch hier sind teils neue Touren im Angebot, dass es sich lohnt mal wieder dem Land der tausend Berge mit dem Roller einen Besuch abzustatten.

 

Eine schöne und unfallfreie Rollersaison 2018 wünscht das

 

 

SCOOTOUR-Team

 

Beatrix und Norbert Kappes

 

 

Roller mieten!

 

In Kooperation mit YAMAHA MOTOR DEUTSCHLAND GMBH können wir auf rechtzeitige Anfrage auch für die Saison 2019 tourentaugliche Roller als Mietfahrzeuge anbieten. Auf Wunsch und Voranmeldung bringen wir die Fahrzeuge mit zum Veranstaltungsort.